Reiterhof Kinderhilfe | Bürgerstiftung Ludwigshafen

Worum geht es in diesem Projekt?

„Flash“ heißt das neue Therapiepferd auf dem Reiterhof Kinderhilfe. Die BürgerStiftung Ludwigshafen beteiligt sich 2021 mit 1.500 € am Kauf des „Isländers“.

“Da unser Pferdebestand mittlerweile überaltet ist und wir hier dringend Nachwuchs brauchen, diese Anschaffungskosten aber nicht aus eigenen Mitteln stemmen können, sind wir als gemeinnütziger Verein dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen, um unsere Therapiearbeit auch in Zukunft weiterführen zu können.”, so Betriebsleiterin Christine Wanzek-Heringer. “Die Tiere dürfen nicht ängstlich sein, müssen solide laufen und brauchen einen gesunden Rücken. Auch sollten sie sich nicht erschrecken, wenn ihre Reiter im Rollstuhl und über eine Rampe in der Reithalle vorfahren.“

Was sind die Ziele?

Durch die Beteiligung am Kauf von  „Flash“ konnte die BürgerStiftung die wertvolle Therapiearbeit auf dem Reiterhof Kinderhilfe unterstützen. Für den Einsatz auf dem Oggersheimer Reiterhof kommen nur besondere Pferde in Frage. Das Integrative Reiten richtet sich an Menschen mit Behinderungen. Seit über 50 Jahren bietet der Reiterhof unter dem Motto „Auf dem Pferd hat jeder vier gesunde Beine“ drei Bereiche des therapeutischen Reitens an: die Hippotherapie, das Heilpädagogische und das Integrative Reiten.

Besonderheiten

Die BürgerStiftung hat sich bereits 2018 am Kauf des Therapiepferdes Aguilas beteiligt.

Fotos: Reiterhof Kinderhilfe

Paten

Im Rahmen des Stiftungsdinners 2017, einer Kooperation der BürgerStiftung mit der Berufsbildenden Schule Technik 2 Ludwigshafen, haben über 20 Bürgerinnen und Bürger für den Kauf von „Aguilas“ insgesamt 6.000 € gespendet. Wir sind dafür sehr dankbar!

Zurück